Wozu Hegel in einem Zeitalter der Endlichkeit?