Wiedererzählen im Norden. Digitale Analyse weltlicher Erzählungen in niederdeutschen Inkunabeln, Version 1.0

Marco Coniglio
;
Chiara De Bastiani
;
2022

In dem durch die Digital Humanities angeregten, vom GCDH/Campuslabor unterstützten und aus Mitteln des Niedersächsischen Vorab geförderten Projekt geht es darum, ein repräsentatives Parallelkorpus von in Norddeutschland zwischen 1470 und 1510 gedruckten Kleinerzählungen dahingehend zu befragen, welche Übertragungsregeln die Drucker verfolgen. Das verwendete Parallelkorpus ist aufgebaut als bilateral angelegtes digitales Multi-Layer-Korpus weltlicher Erzähltexte auf Hochdeutsch und deren Übersetzung auf Niederdeutsch. Es soll in die passende Struktur für dessen Visualisierung in ANNIS (Annotation of Information Structure, Krause und Zeldes 2016) konvertiert und darauf befragt werden, welche linguistische Übertragungsstrategien die Texte verfolgen. Das Korpus wird mit digitalen Verfahren für die interdisziplinäre Auswertung sowohl im Projekt wie auch für die Nachnutzung so aufbereitet, dass Literatur- und Sprachwissenschaft die unterschiedlichen Annotationsebenen für möglichst viele Fragestellungen zuverlässig nutzen können."
File in questo prodotto:
Non ci sono file associati a questo prodotto.

I documenti in ARCA sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: https://hdl.handle.net/10278/5007121
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact